Press Release 24/05/2016

24
May

k_concept2publish verbindet DALIM SOFTWARE’s ES mit dem Werk II priint:planner

Publikationsplanung in Kombination mit Korrekturworkflows

Mit der zunehmenden Steigerung der Effizienz in Digital Publishing Prozessen, steht auch die Vernetzung und Integration der verwendeten Software im Mittelpunkt. Seit Mai steht die Version 1.0 des DALIM Connectors für die priint:suite von Werk II bereit und verbindet intelligent die Publikationsplanung mit den nachfolgenden Schritten bis zum druckfertigen PDF.

Werk II hat sich mit der Version 4 der priint:suite auch der Anbindung der verschiedensten Content-Quellen, wie Produktinformationsmanagement-Systemen, Web Content Management-System, Digital Asset Management Systemen uvm. verschrieben. In der Planungsoberfläche priint:planner können so alle Daten der angebundenen Content-Quellen für die Erstellung beliebiger gelayouteter Werbemittel herangezogen werden.

DALIM SOFTWARE mit Ihrem marktführenden Produkt Dalim ES sind ganz auf die komplexen Workflows vom ersten Layout bis zum freigegebenen, druckfertigen PDF konzentriert.

Bis heute war eine direkte Übergabe und Steuerung über beide Systeme hinweg nicht möglich.

K_concept2publish, Bestandteil der Kolb Gruppe, hat in Zusammenarbeit mit DALIM SOFTWARE und Werk II die Verbindung zwischen priint:planner und DALIM SOFTWAREs ES geschaffen. Ab Ende Mai kann der DALIM Connector erworben werden und ermöglicht es den Marketeers Ihre Publikationen und Werbemittel, wie gewohnt im priint:planner zu planen. In ES wird nach einem Anstoß direkt der entsprechende Job angelegt und die Dokumente werden zwischen priint:planner und ES ausgetauscht.

Auch die bekannten Funktionen in ES und im priint:planner zum Erstellen von Notes bzw. Anmerkungen werden mit dem Connector zwischen beiden Systemen synchronisiert und erlauben so eine reibungslose und integrierte Kommunikation zwischen DALIM SOFTWAREs ES und dem priint:planner.

Mit dem von k_concept2publish entwickelten DALIM Connector für die priint:suite ist ein hohes Maß an Komfort und Automatisierung für alle Nutzer des priint:planners und von DALIM SOFTWARE’s ES erreicht worden. In der Vergangenheit manuelle Schritte, wie das Anlegen von Jobs, erfolgt nun direkt im priint:planner und auch der Austausch der Dokumente und Notes erfolgt vollautomatisch. Für alle Kunden wird eine spürbare Erleichterung im Prozess erreicht.

Über WERK II und priint Group

priint:suite ist eine Standardsoftware des Marktführers für Multichannel Publishing Lösungen, WERK II GmbH, Deutschland, mit priint Group Niederlassungen in den USA, UK, Frankreich, Polen und Japan. Das Produkt priint:suite ist aus über 25 Jahren Pionierarbeit im Bereich Database Publishing entstanden. Heute ist priint:suite die führende Multi Channel Publishing Plattform für Produktkommunikation. Weltweit mehr als 350 Kunden und mehr als 100 commerce, MDM, PIM und DAM Partner setzen auf die priint:suite um ihre Print-Publikationen schneller, effizienter und kostengünstiger zu erstellen und globale Publishing-Plattformen aufzubauen. Damit ist die priint:suite im Bereich Produktkommunikation die derzeit einzige global verfügbare Technologieplattform für Enterprise Publishing am Markt.

priint:suite….taking publishing to the next level!                                                      www.priint.com

Über k_concept2publish und die Kolb Gruppe

k_concept2publish gmbh ist Teil der Kolb Gruppe und ein führender Dienstleister der Medien- und Kommunikationsbranche, mit Büros in München und Kitzbühel (Österreich). Mit gut 70 Mitarbeitern unterstützt die Kolb Gruppe Ihre Kunden bei der Web- und Printproduktion, mit PrePress- & Media IT Leistungen, sowie Prozess-Beratung, rund um die Publikationserstellung.

Die Kolb Gruppe ist seit über 45 Jahren in der Druckvorstufe tätig und betreut namhafte Kunden im gesamten EMEA-Raum mit Layout-Services. k_concept2publish, die IT-Spezialisten der Kolb Gruppe, uterstützt Ihre Kunden beim Aufbau von Produktdatenbanken, sogenannten Produktinformations-management-Lösungen und Lösungen zur (teil-) automatisierten Erstellung von Werbemitteln. Die Integration von Bilddatenbanken, sog. Digital Asset Management-Systemen, runden das Portfolio ab.